Pelikan-Bibliographie
(1971-2023)

.
A)  Veröffentlichtecher

  • “4 Kurzbücher, 1 Lexikon & 1 Brief” (Prosa)
    …..Januar 1974 (20 Exemplare)
    ……….Eigenverlag (Duisburg)
  • “Wieder ein echter Pelikan oder Wie ein echter Pelikan oder Wie echt, Pelikan? oder Echt Pelikan oder” (Prosa)
    …..Dezember 1976 (105 Exemplare)
    ……….OTZ Verlag (Duisburg)
  • “Songbook” (25 Liedertexte)
    …..Juli 1977 (200 Exemplare)
    ……….OTZ Verlag (Duisburg)
  • “Was Ich Noch Wagen Sollte oder Was Ich Noch Sagen Wollte” (Prosa)
    …..Oktober 1978 (200 Exemplare)
    ……….OTZ Verlag (Duisburg)
  • Mein Atem in deinem Haar” (Gedichte)
    …..Dezember 1979 (30 handgeschriebene Exemplare)
    ……….OTZ Verlag (Duisburg)
  • “Herzlichen Glückwunsch” (Prosa)
    …..Oktober 1982 (615 Exemplare)
    [Noch rund 50 Exemplare beim Autor erhältlich!]
    ……….OTZ Verlag (Duisburg)
  • “tagsüber & nachtsunter” (Gedichte / mit Karlheinz Burandt zusammen)
    …..Juni 1984 (500 Exemplare)
    ……….Trikont Verlag (Duisburg)

.
B)  Nur in Zeitschriften und Anthologien abgedruckte Texte

  • “Theaterkritik / Kultur und Wirtschaft / Sport, Nachrichten, Schlagzeilen / Musik für junge Leute / Die Porno-Spalte / Wetterfrosch / Kochen mit Hoffmann und Pelikan / Für unsere Kleinen / Rätselecke / Frage des Monats” (alle Texte in Co-Autorenschaft mit Hanjo Hoffmann verfaßt)
    …..in: Dickelsbach-Blättchen – Nr. 1
    …..(Februar 1971 / Hrsg. Hoffmann und Pelikan)
  • “Meine Abenteuer im Jahr 1974” (Bericht)
    …..in: Eschhausheft – Januar 1975
  • “John Vaughan – folk music & jokes for folkes”
    (Musikerporträt / Konzertankündigung)
    …..in: Eschhausheft – März 1976
  • “Pelikan/Scharmachsches Lexikon”
    (3. Auflage / zweibändig / Januar 1977)
    …..(mit Otz und Rammi als weiteren Autoren)
    ……….OTZ Verlag (Duisburg)
  • “Bevor / Leere Worte / Nebenher” (Gedichte); “Alle Kamele kauen Kaugummi” (Prosa)
    …..in: Duisburg City Poetry All Stars
    …..(Anthologie / Juni 1977 / Hrsg. Karlheinz Burandt)
    ……….OTZ Verlag (Duisburg)
  • “Happy Neighbourhood” (Prosa)
    …..in: OTZ-Katalog (1978)
  • “Die Krabbe und der Rock ‘n’ Roll Star / Für Helge Schneider / Vogel” (Gedichte); “Belgrad” (Prosa)
    …..in: löffelvoll zum lesen
    …..(Anthologie / Dezember 1979 / Hrsg. Burandt & Pelikan)
    ……….OTZ Verlag (Duisburg)
  • “IDAs ERNA” (Prosa)
    …..in: Gesichts-Punkte (Anthologie / 1982)
    ……….Gilles & Francke Verlag (Duisburg)
  • “Eine Woche später” (Auszug aus einer unfertigen Kurzgeschichte)
    …..in: Fundgrube – Autoren in Duisburg (Oktober 1987)
  • “Heimatplanet” (Essay)
    …..in: Duisburg auf den zweiten Blick (Anthologie / 1994)
    ……….Mercator-Verlag (Duisburg)
  • “Pelikan wird 60” (Liste)
    …..in: Der Metzger – Nr. 110 (Juni 2014)
  • “Julius der Filius” (Gedicht)
    …..in: Der Metzger – Nr. 116 (Januar 2016)
  • “Gott und die Welt” (Prosa)
    …..in: Der Metzger – Nr. 133 (Dezember 2019)
  • Damals in der Karibik” (Essay)
    …..in: Der Metzger – Nr. 138 (Dezember 2020)
  • “Von Elfen, Mond und Sternen” (Prosa)
    …..in: Der Metzger – Nr. 142 (November 2021)
  • “Abenteuer im Silberwald” (Prosa)
    …..in: Der Metzger – Nr. 149 (Juni 2023)

.
C)  Fertiggestellte, aber nie herausgebrachte Bücher

  • “Das Glück des Tüchtigen – Ein Hollywood Western”
    (Roman), 1984-87
  • Band 1 der Pelikanesischen Party-Trilogie:
    “Party Time – party inventarii universi”
    (14 Kurzgeschichten), 1985

.
D)  Unvollendet gebliebene Werke

  • “Porträt des Künstlers als komischer Vogel”
    (Musikbezogene Autobiographie – inklusive Songbook, Musikerstammbaum-Poster und Doppel-CD)
    …..Arbeitszeit: 1993-98
  • “Der langsamste Sprinter der Welt” (Prosa / Listen)
    …..Arbeitszeit: 1996-2005
  • “Was tue ich hier eigentlich?” (Musiktheoriebuch für Gitarrenspieler)
    …..Arbeitszeit: 2007

[Von 2007 bis 2015 habe ich mich der Herausgabe meiner 6teiligen CD-Reihe (4 Einzel- und 2 Doppel-CDs mit überwiegend alten Aufnahmen) zum Dokumentieren meiner parallel zum Schreiben verlaufenen Musikerkarriere gewidmet.]

  • “Am Morgen nach der Nacht davor” (Prosa)
    …..Arbeitszeit: 2015-17
  • “Songwriter” (Autobiographie anhand von rund 50 pelikanesischen Liedertexten und ihren Geschichten)
    …..Arbeitszeit: 2016-17

.
E)  Nie geschriebene Romane

  • Band 2 der Pelikanesischen Party-Trilogie:
    “Harveys Haus – party inventarii invertioris”
    (Roman)
    …..Konzipierung: Herbst 1985
  • Band 3 der Pelikanesischen Party-Trilogie:
    “In vorletzter Zeit – party inventarii terrarii”
    (Science-Fiction-Roman)
    …..Konzipierung: Herbst 1985
  • “Stürmische Grüße oder How Character Saved The World”
    (Fantasy-Science-Fiction-Roman)
    …..Konzipierung: Oktober 1987 bis Januar 1988

.
F)  In Arbeit befindliche Werke

  • “In Ermangelung eines aldebaranischen Sternenhimmels”
    (Prosa / Gedichte / Essays / Listen)
    …..seit 2018

.

.

 

Kurzer Abriß über Pelikans Autorenkarriere

.
…..Oktober 1953
A.S.H. Pelikan wird in Duisburg geboren.

…..Oktober 1963
Pelikan wird 10 Jahre alt und träumt davon, später einmal Schriftsteller zu werden.

…..Oktober 1973
Pelikan wird 20 Jahre alt und gründet das “Pelikanesische Institut massiver Mehrung erbaulicher Literatur” [kurz PIMMEL genannt] mit dem Ziel, im nächsten Jahrzehnt mindestens ein richtiges Buch auf den Markt zu bringen.

…..Oktober 1983
Pelikan wird 30 Jahre alt und PIMMEL startet
…..[nach mittlerweile fünf Buchveröffentlichungen: “4 Kurzbücher, 1 Lexikon & 1 Brief” (1974) / “Wieder ein echter Pelikan oder Wie ein echter Pelikan oder Wie echt, Pelikan? oder Echt Pelikan oder” (1976) / “Songbook” (1977) / “Was Ich Noch Wagen Sollte oder Was Ich Noch Sagen Wollte” (1978) / “Herzlichen Glückwunsch” (1982)]
…..mit Phase II: dem Schreiben und Herausbringen mindestens eines richtigen Romans im nächsten Dezennium.

…..Oktober 1993
Pelikan wird 40 Jahre alt, befindet
…..[nach der Fertigstellung eines keinen Verleger findenden Romans (“Das Glück des Tüchtigen”, 1984-87) und der in den vergangenen 10 Jahren überaus mageren Veröffentlichungsausbeute von lediglich einem halben Buch (“tagsüber & nachtsunter” (1984) mit Karlheinz Burandt zusammen)]
…..das “Pelikanesische Institut massiver Mehrung erbaulicher Literatur” als nicht mehr auf der Höhe der Zeit, benennt es in “Pelikanesisches Idyll magischer Momente echter Leidenschaft” [kurz PIMMEL genannt] um und geht zu Phase III über: der Beschäftigung mit der eigenen Vergangenheit.

…..Oktober 2003
Pelikan wird 50 Jahre alt und beschließt,
…..[nach jahrelangem vergeblichen Bemühen, sein autobiographisches Buch-Projekt “Porträt des Künstlers als komischer Vogel” in den Griff zu bekommen,]
…..literarisch im neuen Jahrtausend doch lieber kleinere Brötchen zu backen und es mal mit dem Schreiben von Booklets für CDs zu probieren.

…..Oktober 2013
Pelikan wird 60 Jahre alt und benennt das “Pelikanesische Idyll magischer Momente echter Leidenschaft”
…..[nach dem Verfassen von fünf Booklets für die (am Ende ein Gesamt-Minus von mehr als 5000 € zeitigenden) CDs: “Welcome to Chilligoo” (2008) / “The Wizard of OTZ” (2009) / “Showtime in Neumühl” (2010) / “Besser als nichts” (2011) / “Kurz vorm Durchbruch” (2012)]
…..in “Pelikanesisches Initiierungsbüro monetär monströs erfolgloser Ladenhüter” [kurz PIMMEL genannt] um und verlegt sich aufs Schreiben von Beiträgen für seine (kaum Kosten verursachende) Webseite “www.ashpelikan.de”.

…..Oktober 2023
Pelikan wird 70 Jahre alt, sitzt täglich am Schreibtisch und träumt seinen Traum vom Schriftsteller-Sein.

…..Oktober 2033
Pelikan wird 80 Jahre alt und scheitert kläglich bei dem Versuch, PIMMEL ein weiteres Mal umzubenennen, weil er sich an dessen Bedeutung leider überhaupt nicht mehr erinnern kann.